© Erika Schneider
© Erika Schneider
Feuerwehr Oerlenbach
Feuerwehr Oerlenbach

Ihr direkter Draht zu uns:

nutzen Sie unser Kontaktformular

letzte Aktualisierung

02.10.2018 Design / Einsätze 2018

Grundausbildung Truppmann Teil II 2016

Die Grundausbildung beendeten am 15.04.2016 neun Kammeraden unserer Wehr, nachdem sie sich erfolgreich der Prüfung zum Truppmann Teil II gestellt hatten.
 In dieser Ausbildung, die in drei Übungsabenden von Kommandant Michael Kuhn durchgeführt wurde, musste eine schriftliche Prüfung und eine Einsatzübung, unter den strengen Augen von KBM Holger Ulrich und Schiedsrichter Alexander Böse, absolviert werden. In der Einsatzübung galt es drei angenommene verletzte Personen zu retten und mit Erster Hilfe zu versorgen.

Die Truppmann Teil II Ausbildung erfolgreich bestanden haben: Sebastian Baier, Thomas Koch, Michael Koch, Jürgen Kuhn, Pascal Bieber, Jonas Kiesel, Tobias Gutgesell, Marc Mützel und Daniel Heim.

Hilfeleistungsprüfung 2015

Am 23.10.2015 legten 10 Kameraden die Hilfeleistungsprüfung unter den Augen der beiden Schiedsrichter KBM Holger Ullrich und KBI Edwin Frey ab.

Die einzelnen Teilnahmehmer mit abgelegter Stufe: Sebastian Baier, Daniel Heim, Tobias Gutgesell, Michael Lorenz (alle Stufe 1), Thomas Koch (Stufe 2), Michael Kuhn (Stufe 3), Michael Bieber (Stufe 4), Christian Kleinhenz, Hubert Kuhn (Stufe 5) und Matthias Schmitt (Stufe 6).

Leistungsprüfung Löscheinsatz 2014

Auch dieses Jahr fand bei uns wieder eine Leistungsprüfung statt. Die Leistungsprüfung „Nass“ findet immer im Jahreswechsel mit der Prüfung „Hilfeleistung“ statt, sodass diese alle zwei Jahre abgelegt werden kann. Diese Prüfung ist keine Pflicht und wird somit von uns freiwillig zum normalen Übungsturnus abgelegt. Hierbei wird die Vorgehensweise sowie der Aufbau eines Löschangriffes geübt. Es kommt hierbei auf Schnelligkeit, sowie auf den nach Vorschrift zutreffenden Aufbau an.

Elf Kameraden übten in der 37ten Kalenderwoche von Montag bis Freitag jeden Abend den Aufbau eines Löschangriffes, sowie das Saugschlauchkuppeln. Am Mittwoch stand zudem das Üben von Knoten und Stiche sowie das Beantworten eines Fragebogen auf dem Plan, da diese, je nach Leistungsstufe, auch in der Prüfung als Zusatzaufgaben abgefragt werden.

Die Prüfung wurde am Freitag erfolgreich von unseren zwei Gruppen unter den Augen der Schiedsrichter KBM Holger Ulrich, KBI Edwin Frey abgelegt. Seitens der Gemeinde Oerlenbach stand Gerhard Fischer der Prüfung bei.

Hilfeleistungsprüfung 2012

Zwei Gruppen der Oerlenbacher Feuerwehr legten am 19.10. die Leistungsprüfung der technischen Hilfeleistung ohne fehl und Tadel ab. An fünf Übungsabenden wurden die Wehrmänner unter der Leitung von Kreisbrandmeister Holger Ullrich und stelv. Kommandant Alexander Böse intensiv auf die Prüfung vorbereitet. Als Gruppenaufgabe musste ein kompletter Aufbau wie im realen Einsatz aufgefahren werden. Es musste sämtliche Geräte zur technischen Hilfeleistung wie Spreizer, Schere, Flutlicht bereit gelegt und in Betrieb genommen werden. Des Weiteren musste die „Unfallstelle" gegen den Verkehr und gegen Brandgefahr abgesichert werden. Das alles musste in einem Zeitfenster sowie vor den kritischen Augen der Schiedsrichter Christian Neugebauer, Erhard Hochrein und Holger Ullrich gemeistert werden. Erkennen von Gefahrgutzeichen, Erklären und Aufbauen von Geräten sowie das Vorgehen bei der ersten Hilfe standen als Zusatzaufgaben an.

Die Leistungsprüfung abgelegt haben: Markus Lutz, Philipp Vierheilig, Thomas Koch, Jürgen Kuhn (alle Bronze), Michael Kuhn, Dominik Mohr, Andreas Kuhn (alle Silber), Alfons Müller, Thomas Thunig, Christian Kleinhenz (Gold), Matthias Schmitt (Gold-Grün), Alexander Böse, Marco Braunschweig (beide Gold-Rot).



Leistungsprüfung Löscheinsatz 2011

Am Samstag, 21.05.11 nahmen die Schiedsrichter Holger Ullrich, Bruno Wilm und Roland Niedt die Leistungsprüfung "Die Gruppe im Löscheinsatz" bei uns ab. Ausgebildet wurden die 17 Feuerwehrmänner und -Anwärter in fünf Übungsabenden von Alexander Böse und Holger Ullrich. Die erste Gruppe bestand bis auf Maschinist und Gruppenführer ausschließlich aus Anwärtern, die allesamt die Stufe Bronze absolvierten. Sie legten die Variante I ab, bei der ein Löschangriff mit drei C-Rohren gefahren, eine Saugleitung gekuppelt und Knöten und Stiche vorgezeigt werden musste, alles auf Zeit natürlich. Sie Bestanden Ihre Prüfung mit null Fehlerpunkten. Die zweite Gruppe legte die Prüfung in der Variante III ab, da diese dem realen Einsatz bei Wohnungsbränden sehr nahe kommt. Hier muss der Angriffstrupp die komplette Übung mit Atemschutzgerät ablegen und der der Wassertrupp muss sich während der Übung noch mit Atemschutzgerät als "Sicherungstrupp" ausrüsten. Der Rest der Übung läuft genauso ab wie bei der Variante I. Bei der Bronzegruppe standen die Positionen vor der Übung fest, bei der zweiten Gruppe mussten vor der Übung die Positionen noch ausgelost werden. Im Gegensatz zur Bronzegruppe hatte die zweite Gruppe ein paar Fehlerpunkte zu vermelden (Gruß an den 2. Vorstand, da steht noch eine Kiste aus)

Die Leistungsprüfung legten ab Sebastian Baier, Thomas Koch, Markus Lutz, Jürgen Kuhn, Daniel Heim, Pascal Bieber, Philipp Vierheilig, Jonas Kiesel (alle in Bronze), Dominik Mohr (in Silber), Michael Kuhn, Stefan Hemmerich, Alexander Müller, Sebastian Thein (in Gold), Michael Bieber, Alexander Böse (in Gold-Blau), Matthias Schmitt, Christian Kleinhenz (in Gold-Grün).